Logo
Sportportal MV

Das Deutsche Sportabzeichen

AKTUELLES zum Deutschen Sportabzeichen

Nachweis Schwimmfertigkeit & Ablegen Schwimmdisziplin 2020

Vom dem Teil-Lockdown ab 2. November sind auch die Schwimmbäder betroffen. Deswegen gilt für alle Absolventen, die bis jetzt schon Leistungen für 2020 erbracht haben folgende Regelung:

Um den Nachweis der Schwimmfertigkeit oder auch die Schwimmdisziplin in den Gruppen Ausdauer und Schnelligkeit zu erfüllen, erhalten alle die Möglichkeit, dies bis zum 30. Juni 2021 nachzuholen und auf der Prüfkarte für 2020 einzutragen. Diese kann dann bei den zuständigen LSB/KSB/SSB etc. eingereicht werden und es erfolgt die Beurkundung für 2020.

Deutsches Triathlonabzeichen beim DSA 2020

Die Deutsche Triathlon Union (DTU) hat uns darüber informiert, dass die Bedingungen zur Erlangung des Triathlonabzeichens für 2020 coronabedingt geändert wurden. Mit dieser Änderung ist die Bedingung für die Anerkennung des Abzeichens im Bereich „Ausdauer“ beim Deutschen Sportabzeichen nicht mehr gegeben und wird für dieses Jahr außer Kraft gesetzt.
Nach Information der DTU gelten ab 1. Januar 2021 wieder die anerkennungsfähigen Bedingungen.
Wir bitten um Weitergabe der Information an alle Interessenten, vorallem an die Prüfer.

Änderungen im Leistungskatalog 2020
Sportabzeichentreffs und -events in M-V 2020

Eine Übersicht finden Sie hier.

Materialien

Online (hier) oder in Papierform beim LSB M-V bzw. SSB/KSB.

 

Materialien für Menschen mit Handicap

Das Handbuch „Deutsches Sportabzeichen für Menschen mit Behinderung“ ist auf der DBS-Homepage veröffentlicht.
Das Handbuch können Sie auch kostenfrei über die Geschäftsstellen des VBRS M-V und des LSB M-V beziehen.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an den VBRS M-V e.V. (Verband für Behinderten- und Reha-Sport). Hier ist Frau Ulrike Hagemeister Ihre Ansprechpartnerin.
Kontaktdaten: ulrike.hagemeister@vbrs-mv.de, Tel.: 015222659385

DATENSCHUTZ

Seit 25. Mai 2018 sind die in der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) enthaltenen Maßnahmen zum Datenschutz verbindlich in den jeweiligen EU-Mitgliedstaaten anzuwenden. Die damit einhergehenden Pflichten müssen auch in der Sportwelt beachtet werden.

Der LSB M-V kommt seiner Informationspflicht nach und verweist auf die „Hinweise zum Datenschutz für Prüfung, Verleihung und Prüferzulassung des Deutschen Sportabzeichens“ (Langfassung, Kurzfassung).

Achtung! Beachten Sie bitte, dass zum Prüferantrag auch immer eine Verpflichtungserklärung des Prüfers gehört. Die DSGVO verpflichtet dazu.