Logo
Sportportal MV

Reitsport-News aus Mecklenburg-Vorpommern

19.01.2021

Online-Zahlen 2020: mobile Besucher weiter vorn
Rostock (LV MV). Knapp 215.000 Pferdesport-Interessierte besuchten 2020 die Homepage des Pferdesportverbandes MV unter www.pferdesportverband-mv.de und klickten dabei gut 637.200 Seiten an. Der Social Media Account bei Facebook konnte starke Zuwächse erzielen.
Auf der Internetseite des Landesverbandes MV für Reiten, Fahren und Voltigieren e.V. finden die knapp 9.300 Mitglieder und alle Pferdesport-Interessierten Informationen rund um den Pferdesport - von aktuellen Meldungen aus dem gesamten Verbandsgeschehen, über die Turnierkalender im LPO- und WBO Bereich bis zu Zeiteinteilungen, Lehrgangs- und Abzeichenprüfungsterminen, der Turnierfachleute sowie der Vereins- und Betriebssuche.
Gefragt sind weiterhin auch die klassischen Verbandsinformationen als wöchentlicher E-Mail-Newsletter (Anmeldung mittels E-Mail an k.hendler@pferdesportverband-mv.de) mit allen kompakten Sport- und Verbandsmeldungen. Er wird an über 1.650 Personen automatisch sowie an die regionale und überregionale Presse verschickt. Über 60 Prozent der Internetnutzer besuchen die Verbandshomepage inzwischen über ein Smartphone oder Tablet. Dabei nutzen Sie überwiegend die Browser Chrome, Safari und Firefox. Sie möchten gerne ihr Unternehmen auf der Verbandshomepage präsentieren, dann sprechen Sie uns gerne unter c.krempien@pferdesportverband-mv.de an. Gemeinsam für die Zukunft!

Hengstkatalog Redefin 2021 online und als Druck verfügbar
Redefin (Landgestüt Redefin). Das Landgestüt Redefin möchte den aktuellen Hengstkatalog Züchtern, Pferdesportlern, Pferdenarren und Interessierten zukommen lassen.
Die Redefiner Landbeschäler sind auf der Homepage des Landgestüt Redefin unter Hengste 2021 oder unter dem Link www.landgestuet-redefin.de/zucht-sport/landbeschaeler mit Photos, Pedigree, Videos sowie vielen weiteren wertvollen Hinweisen aus züchterischer und sportlicher Sicht zum jeweiligen Hengst präsent. Wer gern das Papier spüren und im Katalog blättern möchte, der kann sich problemlos seinen Katalog nach Hause schicken lassen. Rufen Sie das Landgestüt Redefin unter Tel. 038854/6200 an oder nutzen die Bestellmöglichkeit unter Hengste 2021 auf der Homepage des Landgestütes Redefin unter www.landgestuet-redefin.de.
Für alle Fragen rund um die Bedeckung der Stuten stehen Ihnen die Deckstellen-verantwortlichen und die Zuchtberatung, Frau Doreen Buck mit Tel. 0171/8363290, zu jeder Zeit gerne zur Verfügung. In Bezug auf die Verkaufsunterstützung und über das Berittangebot informiert Sie das Landgestüt ebenfalls. Fordern Sie das Landgestüt Redefin mit seinem Team mit Ihren Vorstellungen – das Landgestüt Redefin ist Ihr Dienstleister rund um das Pferd!

Rechtsurteil: Kein Zurückbehaltungsrecht am Pferdepass
Greifswald (stud. jur. Kati Spierling bei BECKER & JAAP Rechtsanwaltsgesellschaft mbH, Greifswald).
Sachverhalt
Die Klägerin und der Beklagte vereinbarten, dass der Beklagte das Pferd der Klägerin verkaufen solle. Hierfür war vereinbart, dass der Beklagte das Pferd in Beritt nehme und es auf Turnieren vorstellen solle. Genaue Vertragsmodalitäten, wie z.B. Provision und Berittkosten, waren zum Zeitpunkt der Verhandlung jedoch streitig. Die Klägerin holte eines Tages ihr Pferd aus dem Stall ohne den Beklagten zuvor zu informieren und verkaufte das Pferd anschließend. Daraufhin weigerte sich der Beklagte den Pferdepass an die Klägerin herauszugeben und machte gleichzeitig Forderungen gegen die Klägerin geltend.
Die Klägerin ließ sich einen Ersatzpass ausstellen.
Entscheidung des Gerichts (OLG Stuttgart, Urt.v. 16.03.2017- / U 155/16)
Nach der sog. Viehverkehrsverordnung (ViehVerkV) darf ein Tierhalter ein Pferd nur in seinen Bestand übernehmen, wenn das Pferd von seinem Pferdepass begleitet wird. Die Herausgabe wird damit spätestens mit Beendigung des Vertragsverhältnisses fällig. Das vom Beklagten geltend gemachte Zurückbehaltungsrecht gewährt dem Beklagten das Recht, die von ihm geschuldete Leistung zu verweigern, bis ihm gegenüber die gebührende Leistung bewirkt wird. Ein Pferdepass ist ein Identifikationsdokument für Pferde, das stets mit dem Pferd zu führen ist. Er gibt besondere Auskunft über die persönlichen Daten des Pferdes und ein Pferd gilt ohne dem als nicht verkehrsfähig. Der Pferdehalter macht sich einer Ordnungswidrigkeit im Sinne der Viehverkehrsordnung schuldig, wenn der Pferdepass nicht sofort zur Verfügung steht. Daher eignet sich der Pferdepass aufgrund seiner Rechtsnatur nicht, um Gegenstand eines Zurückbehaltungsrechts zu sein. Vielmehr kommt dem Pferdeeigentümer zu Lebzeiten des Pferdes ein automatisches Besitzrecht zu. Es kommt nicht darauf an, dass dem Beklagten noch ein möglicher Schadensersatzanspruch zustehe. Weiter ist es auch unerheblich, dass bereits eine Zweitschrift durch den Zuchtverband ausgestellt wurde.

Online-Vortragsreihe in der Vielseitigkeit für Turnierfachleute
(Deutsche Richtervereinigung für Pferdeleistungsprüfungen e.V.). Unter dem Motto „Gemeinsam wollen wir sattelfest bleiben“ wird seitens des Fachausschusses Vielseitigkeit der DRV eine Online-Vortragsreihe für Turnierfachleute der Sparte Vielseitigkeit (Richter, TD’s, PC’s, Anwärter etc.) angeboten. Die Kurzvorträge (ca. 30 - 45 Minuten) zu verschiedenen Themen finden in einem Turnus von 3 Wochen jeweils am Montagabend statt (Beginn: 19:30 Uhr). Im Anschluss an den jeweiligen Vortrag besteht die Möglichkeit für einen Erfahrungsaustausch mit dem Referenten sowie insbesondere untereinander. Hiermit laden wir Sie recht herzlich zur Auftaktveranstaltung der Vortragsreihe ein, an der gerne auch Veranstalter teilnehmen dürfen:
Auftakttermin: 25.01.2021 (19:30 Uhr) – anschl. im 3-Wochen-Turnus
Thema: „Wir sind ein Team – Verantwortlichkeiten von Turnierfachleuten in der Vielseitigkeit“ mit Martin Plewa
Es wird um formlose Anmeldung per E-Mail an Alexander Schade via schade.alexander1990@gmail.com bis spätestens 18:00 Uhr am Vorabend der jeweiligen Veranstaltung gebeten. Nach erfolgter Anmeldung erhalten Sie die Zugangsdaten.
Die Vortragsreihe wird von der DRV finanziert. Haben Sie Interesse an bestimmten Themen, die in der Vortragsreihe zukünftig berücksichtigt werden sollen? Falls ja, bitten wir Sie uns Ihre Vorschläge per E-Mail oder während einer der Veranstaltungen gerne mitzuteilen.

LSB Bildungsprogramm
Schwerin (LSB MV). Der Landessportbund stellt jedes Jahr mit seinen Kreissportbünden und seinen zahlreichen Partnern ein umfangreiches Bildungsprogramm in der Aus- und Fortbildung zusammen. Nutzen Sie den Lockdown auch als Chance für neue Ideengestaltung der Formen der Trainingsgestaltung in Sportvereinen und Verbänden. Die Themen finden Sie unter dem Direktlink: https://bildung.lsb-mv.de/.


Nachruf von Heinz Eichstädt

Neubrandenburg (Franz Wego). Er gehörte zu den Pionieren des Pferdesports in der ehemaligen DDR, der 1951 organisierte Strukturen erhielt. Am 6. Januar hat sich der Lebenskreis von Heinz Eichstädt (Neubrandenburg), der am 5.10.1931 begann, im Alter von 89 Jahren geschlossen. Die Pferdewelt im Nordosten, ganz besonders im Bereich des ehemaligen Bezirks Neubrandenburg, trauert um einen ihrer bis ins höhere Alter aktivsten Persönlichkeiten.
In den 1960er und 70er Jahren gehörte Heinz Eichstädt zu den erfolgreichsten Springreitern im damaligen Bezirk Neubrandenburg. 1958 kam er nach Dewitz, ganz in der Nähe von Burg Stargard, und wurde mit 27 Jahren Direktor des dortigen Volkseigenen Gutes. Pferde waren schon vorher seine Leidenschaft, aber nun konnte er Einfluss auf die Pferdehaltung nehmen, die er fortan förderte und als aktiver Turnierreiter selbst in den Sattel stieg. Die Schimmelstute Gronda war sein erstes Erfolgspferd für höhere Aufgaben. Später kam Grusine hinzu, die ebenfalls die Schimmelfarbe trug. Keiner konnte damals seines Sieges sicher sein, bevor Heinz Eichstädt nicht am Start war.
Schon damals ein „Macher“, hat er von Dewitz aus in Burg Stargard zahlreiche Reitturniere organisiert. Nachdem der organisierte Pferdesport in Neubrandenburg Probleme bekam, war Heinz Initiator und Mitbegründer bei der Zusammenlegung der Pferdesportsektionen Dewitz und Neubrandenburg zu einer Organisation, die das Leistungsniveau im Bezirk Neubrandenburg damals wesentlich bestimmte.
Beruflich führte ihn der Weg 1970 für drei Jahre nach Flotow, wohin ihn Gronda und Grusine begleiteten. Auch dort hat er sofort eine Sektion Pferdesport aufgebaut. Ab 1974 bis zu seiner Pensionierung Anfang der 1990er Jahre, war Heinz Eichstädt Betriebsleiter in Sandhagen, damals der größte Tierproduktionsbetrieb im Bezirk Neubrandenburg. Auch in Sandhagen ließ ihn der Pferdesport nicht los und im benachbarten Friedland hat er die frühere Sektion Pferdesport wieder aktiviert. Gronda schied mittlerweile aus dem Sport aus und Grusine wurde 1977 nach Trinwillershagen verkauft, wo sie Volker Tonn, damals Spitzenreiter und Nationalkader in der DDR und dessen Frau Helga in Beritt nahmen.
Bis 2001, dem 70. Lebensjahr von Heinz Eichstädt, war er im Sattel aktiv und seine Frau Christine sowie Tochter Manuela teilten als Turnierreiterinnen sein Hobby. Dies ließ ihn auch als Pensionär nicht los, als er längst nach Neubrandenburg in die Weitiner Straße 8 gezogen war und auf dem dortigen Grundstück Pferde hielt. Mit der Stute Serinka waren sowohl Heinz als auch seine Ehefrau und Tochter erfolgreich.
Mit Grusine nahm Heinz Eichstädt an DDR-Meisterschaften teil, für die man sich damals qualifizieren musste. In den Jahren 1969, 72 und 76 war er Bezirksmeister. 1973 holte sich Heinz auch den Bezirkstitel in der Vielseitigkeit. Als Auswahlkader des Bezirkes hat er mehrmals an den damaligen „Zentralen Landsportturnieren der DDR“ teilgenommen.
Aber nicht nur im Sattel, sondern auch als zertifizierter Ausbilder war Heinz Eichstädt bis 2005 erfolgreich tätig. In vielen ehrenamtlichen Funktionen ließ er sich in die Pflicht nehmen. Seit 1958 bis zum Ende der DDR Kreisfachausschuss-Vorsitzender und ständiges Mitglied im Bezirksfachausschuss Pferdesport, stand Heinz stets den Sektionen vor, die er selbst gründete oder mitgründete. Das war auch 1990 nach der Gründung des Reitsportvereins Vier Tore Neubrandenburg bis 2002 der Fall. Erst als es sein Gesundheitszustand forderte, legte er die Zügel anderen in die Hände, um sie nach Besserung erneut zu übernehmen, als er gerufen wurde. Erst im Februar 2013, als ihm die Gesundheit erneut zu schaffen machte, legte er den Vereinsvorsitz ganz nieder.
Mit 81 Jahren war Heinz Eichstädt zu Beginn des Jahres 2013 der dienstälteste Vereinsvorsitzende in Mecklenburg-Vorpommern und ein Vorbild für nachfolgende Generationen. Neben zahlreichen Ehrungen durch den BFA Neubrandenburg und dem Landes-Pferdesportverband erhielt Heinz Eichstädt 2013 in Würdigung seiner Verdienste die Sportplakette des Landes Mecklenburg-Vorpommern, die ihm vom damaligen Ministerpräsidenten Erwin Sellering verliehen wurde.
Unser Mitgefühl gilt seiner Frau Christine, der Tochter Dr. Manuela, sowie den Enkeln Luzie Carlotta und Pia Valentina.

 
Weiterbildungen
Aus- und Fortbildungen des Landessportbundes MV unter https://bildung.lsb-mv.de/

Ausbildung-Online-Seminar:
Kompakt erklärt - Fliegender Galoppwechsel mit Christoph Hess
19. Januar 2021, Beginn: 20.00 Uhr, Eintritt: PM 0 Euro, Nicht-PM 10 Euro
Anmeldung: online unter https://www.pferd-aktuell.de/eticketing/onlineseminar/19-01-2021/kompakt-erklaert---fliegender-galoppwechsel/863

PM-Online-Seminar:
Impfung von Pferden - Welche Impfungen braucht mein Pferd? mit Dr. Kai Kreling
26. Januar 2021, Beginn: 20.00 Uhr, Eintritt: PM 0 Euro, Nicht-PM 10 Euro
Anmeldung: online unter https://www.pferd-aktuell.de/eticketing/onlineseminar/26-01-2021/impfung-von-pferden---welche-impfungen-braucht-mein-pferd/856

Online-Seminar:
Turniersponsoring richtig planen mit Lisa Grosse
06. Februar 2021, 11 Uhr, Kosten 30 Euro
Anmeldung und weitere Infos unter: Lisa.Grosse1@outlook.de oder 0173-2547874
Frau Grosse fällt durch ihre Tätigkeit als Richterin und durch ihre aktive Laufbahn als Turnierreiter immer wieder auf, wie schwer sich Turnierveranstalter mit der Sponsorengewinnung und Betreuung tun. Daher möchte Sie allen Interessierten ihr Onlineseminar "Turniersponsoring richtig planen" am 6.2.2021 um 11.00 Uhr anbieten.
Meine Tätigkeit auf dem Hof Kasselmann im Eventbüro, mein Studium der Pferdewirtschaft und das Fernstudium des "Manager im Pferdesports", sowie eigene durchgeführte Veranstaltungen geben ihr die Möglichkeit Veranstaltern einen Leitfaden, sowie einige Tipps zur Sponsorengewinnung an die Hand zu geben, damit Turniere weiterhin stattfinden können. Denn wir alle wissen ein Turnier ohne Sponsoren ist kaum möglich. Da das Seminar online stattfindet und die Teilnehmer dadurch nicht regional begrenzt sind.

Online-Seminar:
"Wertstoff Pferdemist und Weidemanagement"
10. Februar 2021, ab 13:00 Uhr
Liebe Pferdehalter, die Bewirtschaftung eines Pferdebetriebs stellt vielseitige Herausforderungen an Sie. Dazu gehören in der heutigen Zeit insbesondere die Verwertung von Pferdemist und das Weidemanagement. Der Pferdesportverband Hessen bieten Ihnen jetzt die Möglichkeit, sich bei einem Online-Seminar umfassend über diese Themen zu informieren.
Inhalt: Begrüßung durch Robert Kuypers, Geschäftsführer des Pferdesportverbandes Hessen
13.10 Uhr – 14.15 Uhr Pferdemist – Wertstoff, Wirtschaftsdünger, Humusaufbau und Wasserhaltefähigkeit; Welche Stellschrauben hat der Betriebsleiter?; Welche Einflussfaktoren gibt es? Mit Heiner Cuhls, Native Power, Hannover
14.30 Uhr – 15.30 Uhr Die Zwischenlagerung von Mist im Außenbereich – Welche neuen Regelungen gibt es? Die organische Düngung in der Landwirtschaft wird in der Öffentlichkeit zunehmend sensibler diskutiert. Gesetzliche Regelungsbereiche (z.B. Düngeverordnung) werden daran angepasst. Der Vortrag behandelt die Lagerung von Wirtschaftsdüngern vor dem Hintergrund der gesetzlichen Regelungen. Mit Dierk Koch, Fachreferent für Boden und Düngung im Landesbetrieb Landwirtschaft Hessen
15.45 Uhr – 16.45 Uhr Weidemanagement: Technik und Wolfsschutz; Funktionskreis Weide: Recht, Versicherung und Witterungsschutz; Ohne Technik geht es nicht: Boden- und Pflanzenpflege, Zauntechnologie (Bau, Kontrolle, Entsorgung, Triebwege)
Wolfsschutz: Rechtslage und sichere Zäune mit Georg W. Fink, Dipl. Ing. Agr. und öbv. Sachverständiger, Ingenieurbüro Fink Reitanlagen
Wir hoffen, Ihr Interesse geweckt zu haben und laden Sie herzlich zu einer Seminarteilnahme ein; wir haben eine Kostenbeteiligung von 29,00 € vorgesehen.
Mit dem nachstehenden Link unter https://www.edudip.com/de/webinar/wertstoff-pferdemist/724456 gelangen Sie zum Anmeldeformular.

Weiterbildung für Fahrrichter und Prüfer Fahren und Parcourschefs Fahren mit Elimar Thunert
27. Februar 2021, 9:30-15:00 Uhr, im Landgestüt Moritzburg, Schlossallee 1, 01468 Moritzburg
Themen: Eignungsprüfung Fahren, Rechtliche Verantwortung des Richters, Sonstiges
Zwingende vorherige Anmeldung bis zum 14.02.2021 bei der LK Sachsen unter Tel. 035207/ 89610 oder info@pferdesport-sachsen.de 
Unkostenbeitrag i.H.v. 20 € (für Getränke und einen Frühstücksimbiss) als Barzahlung vor Ort

PM-Regionalversammlung mit Hilfethemen fürs Pferd
22. März 2021 PM-Regionalversammlung MV ab 18 Uhr: Jahresbericht des Sprechers, Wahl des Sprechers/der Sprecherin, Wahl der weiteren Delegierten, Vorschläge für Aktivitäten und Sonstiges; im Anschluss den Fachvortrag: Wie helfe ich meinem Pferd? - Chiropraktik, Osteopathie, Akupunktur und Co mit inkludiertem Praxisteil von 18.00 bis etwa 21.00 Uhr, in der Cavallo-Arena by Reitsport Manski in 18273 Güstrow an.
Heilmethoden wie manuelle Therapien und traditionell chinesische Medizin werden immer beliebter. Den Überblick über die verschiedenen Behandlungsansätze zu behalten und zu entscheiden, wann welcher Behandlungsansatz sinnvoll ist, ist nicht immer einfach. In diesem Seminar geht Tierärztin Katja Görts auf verschiedene Behandlungsansätze ein und erklärt wie zum Beispiel Chiropraktik, Akupunktur oder Osteopathie ihre Anwendung finden. Katja Görts studierte an der Tierärztlichen Hochschule in Hannover Tiermedizin. Nach ihrem Abschluss 1999 und einigen Jahren Industrietätigkeit, bildete sie sich 2009 in Veterinärchiropraktik bei der Backbone-Academy und in Veterinärakupunktur bei der GerVAS fort. Neben ihrer Praxistätigkeit unterstützt sie die Backbone-Academy als Instruktorin und schloss 2010 die Ausbildung zur Tierkinesiologin ab. Katjas Reiterherz gehört der Vielseitigkeit. Sie besitzt eine in allen Disziplinen bis zur Klasse L erfolgreiche Zweibrücker-Stute.
Der Teilnehmerbeitrag beträgt für PM 20 €, Nicht-PM 30 €, Kinder bis 12 Jahre/PM bis 18 Jahre kostenfrei. Möchten Sie nur an der kostenfreien PM-Regionalversammlung teilnehmen, melden Sie sich bitte unter 02581-6362246 in der PM-Geschäftsstelle der FN. Der Landesverband MV für Reiten, Fahren und Voltgieren e.V. vergibt für das Seminar bei Frau Görts 2 Lerneinheiten im Profil 4.
Anmeldung für die Regionalversammlung online per Email an seminare@fn-dokr.de oder per Direktlink https://www.pferd-aktuell.de/eticketing/regionalversammlung/22-03-2021/wie-helfe-ich-meinem-pferd---chiropraktik-osteopathie-akupunktur-und-co/877.

PM-Seminar:
Sprung von Springen der Klasse L zu Springen der Klasse M
mit Holger Wulschner
13. April 2021, von 17.00 bis etwa 20.00 Uhr im Turnier und Ausbildungsstall H. Wulschner in 18196 Groß Viegeln ein.
Der Teilnehmerbeitrag beträgt für PM 20 €, Nicht-PM 30 €, Kinder bis 12 Jahre/ PM bis 18 Jahre kostenfrei. Es werden 2 Lerneinheiten im Profil 4 vergeben.
Den Übergang vom Winter zur grünen Saison erfolgreich nutzen, um den Sprung von Springen der Klasse L zu Springen der Klasse M zu schaffen, das möchten viele Reiter. Leider ist dies in der Praxis oft gar nicht so einfach umzusetzen, denn der Sprung ist im wahrsten Sinne des Wortes oft groß. Schließlich werden nicht nur die Abmessungen höher und weiter, auch die technischen Anforderungen steigen, es kommt auf ein gutes reiterliches Auge an und auch das Potenzial des Pferdes am Sprung muss passen. Umso wichtiger ist es, sich an dieser Stelle fachmännische Hilfe zu holen. Der international erfolgreiche Springreiter Holger Wulschner erläutert in diesem PM-Seminar, wie der Schritt gelingen kann und zeigt auf, wie Pferd und Reiter sich optimal vorbereiten, sodass dem Start in der nächsthöheren Klasse nichts im Wege steht. Anmeldung zum PM-Seminar „Der Sprung von L nach M: So klappt es in der grünen Saison“ am 13.04.2021 mit Holger Wulschner per E-Mail an seminare@fn-dokr.de oder direkt online unter https://www.pferd-aktuell.de/persoenliche-mitglieder/seminare.

Ausbilder-Seminar in der Basis- und Schulpferdeausbildung
mit Martin Plewa
Sonntag, 08. August 2021 im Landgestüt Redefin in Redefin

Termine Januar/Februar
Alle Pferdeleistungsschauen in Mecklenburg-Vorpommern können Sie samt Ausschreibung und Zeitplänen sowie den Ergebnislisten unter www.pferdesportverband-mv.de unter der Rubrik Turniersport/Turnierkalender 2021 oder direkt unter https://www.pferdesportverband-mv.de/index.php/turnierkalender einsehen.

Quelle: Newsletter des Landesverbandes MV
für Reiten, Fahren und Voltigieren e.V.