Logo
Sportportal MV

Reitsport-News aus Mecklenburg-Vorpommern

12.04.2021

Termine für Nennung Online
Rostock (LV MV). Liebe Freunde des Pferdesports, am heutigen Montag, 12.04.2021 wird um 18 Uhr die Ausschreibung des Dressur- und Springturnier in Marlow vom 01. bis 02.05.2021 bei Nennung Online unter https://www.nennung-online.de/turnier/ansehen/202118002/ zum Nennen online gestellt. Wer vorab einen Blick in die Ausschreibung werfen möchte, kann Sie unter https://www.pferdesportverband-mv.de/wp-content/uploads/upload/genehmigte-Ausschreibung-Marlow-01.-02.05.2021.pdf einsehen.
Alle Ausschreibungen können auf der Verbandshomepage unter der Rubrik Turniersport/ Turnierkalender 2021 eingesehen und heruntergeladen werden https://www.pferdesportverband-mv.de/index.php/turnierkalender/. Viel Erfolg dem Veranstalter und den Pferdesportlern.

Präsident Dr. Burkhard Dittmann wird 70
Hohen Wangelin (LV MV/HJ Begall). Am 15. April feiert Dr. Burkhard Dittmann, Präsident unseres Pferdesportverbandes Mecklenburg-Vorpommern, seinen 70. Geburtstag. Aufgewachsen im Ostberliner Norden, ist Dr. Burkhard Dittmann von Kindesbeinen an mit Pferden und dem Reitsport verbunden. Nach dem Veterinärmedizin-Studium an der Humboldt-Universität kam er in den Bezirk Neubrandenburg, wo er als Tierarzt in einem Agrarbetrieb in Hohen Wangelin praktizierte. Nach der politischen Wende machte er sich zunächst selbständig. Nach Aufgabe der eigenen Praxis im Jahr 2000 hatte er bis zum Renteneintritt die Geschäftsführung der Tierseuchenkasse Mecklenburg-Vorpommern inne. Sportlich war Dr. Dittmann noch bis vor wenigen Jahren im Turniersport aktiv und sitzt bis heute regelmäßig im Sattel, meist auf Pferde aus der 1984 begonnenen eigenen Zucht. 2005 wurde der Tiermediziner für das Ressort Tier-, Umwelt- und Naturschutz ins Präsidium des Landesverbandes Mecklenburg-Vorpommern gewählt, 2011 übernahm er das Präsidentenamt. Dr. Burkhard Dittmann gilt als Mann der leisen Töne und des Ausgleichs, der seine Arbeit mit Zielstrebigkeit und ohne viel Aufsehen in der Öffentlichkeit verfolgt.

Andreas Brandt nun als Gelände-Parcourschef unterwegs

Rostock (LV MV). Andreas Brandt reitet seitdem er laufen kann und wahr-scheinlich hat er mehr Stunden auf den Pferde-rücken verbracht, wie auf seinen eigenen Beinen. Nunmehr hat der Pferdwirt-schaftsmeister seine Grundprüfung zum Parcourschef für Gelände-prüfungen erfolgreich absolviert. Damit werden wir ihn in Zukunft auch beim Bau verschiedener Hinder-niskurse beim Turnier wiedersehen. Andreas Brandt komplementiert damit seine umfangreiche Ausbildung zum Wohl der Pferde.
Im Gestüt Ganschow hat er den Beruf des Pferdewirts gelernt, arbeitete viele Jahre mit Pferden bevor er sich in den 90ziger Jahren selbstständig machte. Dazu pachtete Andreas Brandt zunächst Boxen bevor er selbst eine eigene Anlage baute. Wer von Anfang ihn begleitet hat, weiß, wie aus einem ehemaligen Hühnerstallkomplex eine tolle Reitsportanlage entstanden ist, die mittlerweile vielen Nachwuchsreitern der Vielseitigkeit optimale Trainingsbedingungen bietet. Zugleich ist er erfolgreicher Ausbilder für Auszubildende und der erfolgreichste Vielseitigkeitsreiter mit mehrfachen Vielseitigkeits-Landesmeistertiteln mit eigenhändig ausgebildeten und auf verschiedenen Pferden in unserem Land.
Andreas Brandt ist zu einem Aushängeschild für die Vielseitigkeitsreiter in Mecklenburg-Vorpommern geworden! Durch sein Reiten und dem kontinuierlichen Ausbilden von jungen Vielseitigkeitspferden bis zur schweren Klasse, ist er Vorbild für viele Nachwuchsreiter. Seit fast zehn Jahren unterstützt er die Disziplintrainerin Bianca Sack in der praktischen Förderung von jungen Reitern. Seine kontinuierliche Arbeit, sein fachlich fundiertes Wissen und seine besondere Art auf die Herausforderungen jedes einzelnen Reiter-Pferd/Pony-Paares einzugehen, machen seine Arbeit für den Landesverband MV für Reiten, Fahren und Voltigieren e. V. unerlässlich. Durch seine neue, zusätzliche Perspektive als Parcourschef und seinem Ziel dieses auch in der Vielseitigkeit zu erreichen, erhält unser Land einen weiteren hocherfolgreichen Turniersachverständigen.

Rechtsurteil: Gutgläubiger Erwerb eines Pferdes
Greifswald (stud. jur. Kati Spierling bei BECKER & JAAP Rechtsanwaltsgesellschaft mbH, Greifswald).
Der Sachverhalt
Der Kläger schloss Mitte 2009 mit zwei Herren (H1 und H2) einen Vertrag über den Verkauf zweier Pferde im Wege der Kommission ab. Als Kaufpreis waren mind. 10.000,00 EUR pro Pferd vorgesehen. Der Kläger übergab die Pferde, die dazu gehörigen Pferdepässe und sowie Kopien der Eigentümerurkunden. Ein Verkauf erfolgte jedoch nicht, so dass der Kläger nach einigen Monaten die Herausgabe der Pferde verlangte.
Der Kläger erhielt jedoch weder Geld noch die Pferde, so dass er Strafanzeige gegen die beiden Herren erstattete. Im Wege des Gerichtsverfahrens wurde H1 wegen Untreue verurteilt. H2 wurde freigesprochen.
Im Rahmen der Beweisaufnahme stellte sich heraus, dass H1 eines der beiden Pferde an einen Pferdehändler i.H.v.3.000 EUR verkaufte. Der wiederum verkaufte die Stute ins Ausland an die Beklagte im hiesigen Zivilverfahren.
Der Kläger forderte im weiteren Fortgang die Zahlung des Kaufpreises i.H.v. 10.000,00 EUR Zug um Zug gegen Übereignung des Pferdes und Herausgabe der Eigentumsurkunde. Nach seiner Ansicht habe er das Eigentum an der Stute nie verloren. Die Beklagte habe grob fahrlässig gehandelt, indem sie sich mit der Kopie der Eigentumsurkunde begnügte.
Die Beklagte wies das klägerische Begehren zurück, teilte mit, dass sie die rechtmäßige Eigentümerin der Stute sei und forderte daher die Herausgabe der Originalurkunde von dem Beklagten.
Die Entscheidung
Das Gericht (LG Bonn, Urt.- v. 30.07.2015- 2 O 444) entschied zugunsten der Beklagten. Einziger Anknüpfungspunkt für ein grob fahrlässiges Handeln ist der Umstand, dass die Beklagte zwar das Pferd und den Pferdepass erhielt, nicht aber die Eigentumsurkunde im Original. Ein gutgläubiger Erwerb käme nur dann nicht in Betracht, wenn die vom Zuchtverband ausgestellte Urkunde das Eigentum des Klägers verbrieft hätte. Dies war vorliegend jedoch nicht der Fall. Die Urkunde enthielt nur Angaben zum Pferd, jedoch nicht zum Kläger als Eigentümer.
Weiter führte das Gericht in seiner Begründung an, dass eine Übertragung der Handhabung des gutgläubigen Erwerbs beim Kraftfahrzeug nicht möglich sei. Hier bestehe weitgehend Einigkeit, dass dem Besitz der Zulassungsbescheinigung Teil II (vorher KFZ-Brief) eine indizielle Wirkung zugeschrieben werde, weil für die An- und Abmeldung eines Kraftfahrzeuges die Vorlage der Zulassungsbescheinigung Teil II Voraussetzung ist. Eine derartige Indizwirkung komme der Eigentumsurkunde beim Pferdeerwerb nicht zu, so weiter das Gericht. Dem steht auch nicht entgegen, dass die Urkunde den Vermerk enthält „Die Eigentumsurkunde steht demjenigen zu, der Eigentümer des Pferdes i.S.d. BGB ist.“. Hieraus kann nicht automatisch geschlossen werden, dass ein Eigentumserwerb nur möglich sei, wenn die Original-Eigentumsurkunde mit übergeben wird.

Termin: Deutsche Meisterschaften im Voltigieren
Warendorf (fn-press). Die Deutschen Meisterschaften Voltigieren werden in diesem Jahr nicht vom 23. – 25 Juli, sondern vom 24. – 26. September in Verden ausgetragen.

Weiterbildungen
Aus- und Fortbildungen des Landessportbundes MV unter https://bildung.lsb-mv.de/

Betriebsleiter-Online-Seminar: Reitschulen managen: Schulpferde- und Schulponymanagement mit Silke Schulze Hobeling, Thomas Ungruhe
12. April 2021, Beginn: 20 Uhr
Eintritt: PM 10 Euro, Nicht-PM 20 Euro
Anmeldung: www.pferd-aktuell.de/seminare, Telefon 02581/6362-247, seminare@fn-dokr.de
https://www.pferd-aktuell.de/eticketing/betriebsleiter-online-seminar/12-04-2021/reitschulen-managen:-schulpferde--und-schulponymanagement/912

Ausbilder-Seminar: Moderne Springausbildung - Tipps vom Ausbilder: Distanzen richtig einschätzen mit Lars Meyer zu Bexten
20. April 2021, Beginn: 17 Uhr in 25850 Behrendorf
Eintritt: PM 20 Euro, Nicht-PM 30 Euro
Anmeldung: www.pferd-aktuell.de/seminare, Telefon 02581/6362-247, seminare@fn-dokr.de
https://www.pferd-aktuell.de/eticketing/seminar/20-04-2021/moderne-springausbildung---tipps-vom-ausbilder:-distanzen-richtig-einschaetzen/893

NEU: digitale PM-Regionalversammlung
24. Mai 2021 PM-Regionalversammlung MV, Beginn 18 Uhr
Die PM-Regionalversammlung wird aufgrund der Corona-Pandemie als Online-Veranstaltung stattfinden. Gemäß des „Corona-Abmilderungsgesetzes“ ist diese Form der Durchführung von Mitgliederversammlungen ausdrücklich zulässig. Im Mittelpunkt stehen die Wahlen der Delegierten für die kommenden vier Jahre. Die Tagesordnungspunkte lauten: Jahresbericht 2020 des Sprechers, Wahl des Sprechers/der Sprecherin, Wahl des weiteren Delegierten, Vorschläge für Aktivitäten und Sonstiges. Die PM-Regionalversammlung wird um weitere PM-Inhalte und übergeordnete FN-Themen angereichert und bietet den Teilnehmern die Gelegenheit, sich einzubringen und Fragen zu stellen. Die Regionalversammlung ist ausschließlich für Persönliche Mitglieder mit ständigem Wohnsitz in Mecklenburg-Vorpommern. Die Teilnahme ist für PM kostenlos.
Informationen und Anmeldung: nur online unter: www.pferd-aktuell.de/seminare

14. FN-Bildungskonferenz digital am 15. Juni 2021
Trainer und Ausbilder haben einen hohen Stellenwert im Pferdesport. Sie bilden im Umgang mit dem Pferd aus und vermitteln die Reit-, Fahr- oder Voltigierlehre. Sie in dieser Aufgabe zu stärken und fortzubilden, ist Ziel der Bildungskonferenz. Inhaltlich beschäftigen sich die Vorträge und Praxisteile daher alljährlich mit dem erfolgreichen Lehren und Lernen. Jährlich kommen bis zu 500 Ausbilder aus ganz Deutschlands zu der Konferenz. Mit der Veröffentlichung des genauen Programms Anfang April kann man sich im FN-Shop für die Veranstaltung anmelden: www.pferd-aktuell.de/fn-shop/tickets-fuer-veranstaltungen.

PM-Seminar: Wie bewegt sich mein Pferd? Biomechanik praxisnah erklärt mit Helle Katrine Kleven
22. September 2021, von 18.00 bis etwa 21.00 Uhr, Landgut Lischow in 23974 Lischow
Der Teilnehmerbeitrag beträgt PM 20 €, Nicht-PM 30 €, Kinder bis 12 Jahre/PM bis 18 Jahre kostenfrei. Es werden 2 Lerneinheiten im Profil 4 vergeben.
Egal ob Pferdebesitzer, Reiter oder Pfleger: Für alle, denen die Gesundheit und Leistungsfähigkeit der Pferde am Herzen liegt, ist das Thema Biomechanik nicht mehr wegzudenken. Wer sich gut auskennt mit den Strukturen und Funktionen des Bewegungs-apparates, kann sein Pferd in seiner Ausbildung unterstützen, die Bewegungen des Pferdes besser beurteilen und mögliche Verletzungen, Blockaden und Lahmheiten schneller erkennen. Die Erfolgsautorin Helle Katrine Kleven gibt ihr Wissen und ihre Erfahrung in diesem Seminar an die Persönlichen Mitglieder der FN weiter. Das Seminar beginnt mit einem kurzen Theorieteil mit Informationen rund um die anatomischen Grundlagen, das Zusammenspiel von Knochen, Gelenken, Muskeln, Sehnen und Bändern sowie die Bewegungsabläufe des Pferdes. Im anschließenden Praxisteil wird die Biomechanik des Pferdes genauer unter die Lupe genommen, sodass sich daraus Rückschlüsse für die Ausbildung an der Hand und unter dem Sattel ableiten lassen. Geboren und aufgewachsen in Norwegen, kam Helle Katrine Kleven 1988 nach Deutschland, wo sie ihre human-physiotherapeutische und –manualthera-peutische Ausbildung absolvierte. 1995 folgte die Zusatzausbildung im Bereich Physiotherapie und Osteopathie für Tiere, Schwerpunkt Pferde. Seitdem ist sie selbstständige Therapeutin für Tiere. In dieser Funktion war sie von 1998 bis 2001 als offizielle Physiotherapeutin für die deutschen Vielseitigkeits- und Distanzreiterteams tätig und betreut auch heute Pferde verschiedenster Reiter auf internationalen Turnieren.
Ihr Buch „Biomechanik und Physiotherapie für Pferde“ gehört seit 2009 zu den Bestsellern und Standardwerken des FN-Verlags.
Anmeldung per Fax: 02581/6362100, E-Mail: seminare@fn-dokr.de oder direkt online unter https://www.pferd-aktuell.de/eticketing/seminar/22-09-2021/wie-bewegt-sich-mein-pferd-biomechanik-praxisnah-erklaert-/926.

Ausbilder-Seminar in der Basis- und Schulpferdeausbildung mit Martin Plewa
Sonntag, 08. August 2021 im Landgestüt Redefin in Redefin

TV-Tipps
12.04.2021 | 14:15 Uhr | alpha-retro Das Treffen der tausend Pferde (1962) – Die Dublin-Horse-Show
12.04.2021 | 14:55 Uhr | alpha-retro Die Roßnarrischen (1963)
12.04.2021 | 15:25 Uhr | alpha-retro Hengstmarkt in Weilheim (1957)
12.04.2021 | 15:30 Uhr | alpha-retro Araber in Oberbayern (1979)
12.04.2021 | 15:45 Uhr | alpha-retro 1 PS im Stadtverkehr (1963)
13.04.2021 - 14.04.2021 | ClipMyHorse.de Spring Outdoor Opening V - Münster-Handorf
14.04.2021 | 20:15 Uhr | ARD-alpha Slowenien – Reisen im Land der Sagen und Mythen (u.a. über das Gestüt Lipica)
15.04.2021 | 12:30 Uhr | MDR Ein Paradies für Pferde (Fernsehfilm, Deutschland/Österreich, 2007)
15.04.2021 - 18.04.2021 | ClipMyHorse.de Pforzheimer Dressurtage
15.04.2021 - 19.04.2021 | ClipMyHorse.de Kranichsteiner Frühjahrsopening
16.04.2021 - 18.04.2021 | ClipMyHorse.de Delbrücker Dressur-Festival
16.04.2021 - 18.04.2021 | ClipMyHorse.de derbymed U25-Youngster Challenge - Münster-Handorf
16.04.2021 - 18.04.2021 | ClipMyHorse.de Frühjahrsopening Ising
17.04.2021 | 07:15 Uhr | MDR Neues vom Süderhof – Anuschka greift an
17.04.2021 | 11:45 Uhr | KiKa Schmecksplosion: Pferd Carlo feiert Geburtstag
17.04.2021 - 18.04.2021 | ClipMyHorse.de Dressur Late Entry Haus Rott
17.04.2021 - 18.04.2021 | ClipMyHorse.de Meißenheim YoungStars
17.04.2021 - 18.04.2021 | ClipMyHorse.de Sportprüfung für Hengste - München-Riem
18.04.2021 | 17:30 Uhr | Arte Mozarts Requiem in Salzburg (mit der Versailler Hofreitschule)
19.04.2021 | ClipMyHorse.de 10. Oldenburger Sattelkörung
19.04.2021 | 16:55 Uhr | Arte Xenius – Thema: Zoobiquity – Eine Medizin für Mensch und Tier
20.04.2021 | 05:35 Uhr | 3sat Reisewege: Land der edlen Pferde – Ermland und Masuren
20.04.2021 - 21.04.2021 | ClipMyHorse.de Sportprüfung für Hengste - Verden
21.04.2021 | ClipMyHorse.de Late Entry Springen Delbrück
21.04.2021 | 09:00 Uhr | MDR In aller Freundschaft – Antons Geheimnis
21.04.2021 - 25.04.2021 | ClipMyHorse.de Horses & Dreams meets Tokio
Änderungen bei den Veranstaltungsübertragungen aufgrund der aktualisierten Coronabestimmungen möglich
Kurzfristige Programmänderungen von Seiten der Fernsehsender sind möglich. Daher sind alle Sendetermine ohne Gewähr. Für die Inhalte der Sendungen ist die FN nicht verantwortlich.

Quelle: Newsletter des Landesverbandes MV
für Reiten, Fahren und Voltigieren e.V.