Logo
Sportportal MV

Sterne des Sports

Die "Sterne des Sports" leuchten über den Vereins- und Breitensport

Für 2017 jetzt online bewerben und gewinnen!

Zum 14. Mal zeichnen die Volksbanken Raiffeisenbanken gemeinsam mit dem DOSB Sportvereine für ihr besonderes gesellschaftliches und soziales Engagement aus.
In Sportvereinen zählt es nicht nur, der Schnellste, Beste oder Treffsicherste zu sein. Es zählen vor allem die Menschen, die sich mit Engagement und Herzblut für die gute Sache und den Sport einsetzen. Gemeinsam mit dem Deutschen Olympischen Sportbund und seinen Landessportbünden zeichnen die Volksbanken Raiffeisenbanken deshalb Vereine aus, die einen besonderen Dank für ihren gesellschaftlichen Einsatz verdienen.
Wenn Ihr Sportverein Mitglied im LSB M-V oder einem Fachverband ist und besondere Ideen umsetzt oder fördert, dann bewerben Sie sich jetzt online bei einer teilnehmenden Volksbank Raiffeisenbank in Ihrer Nähe. Die Bewerbung ist erstmal nur online möglich.

Warum Sie sich bewerben sollten? Ganz klar:

• Weil Ihr Verein gleich drei Mal - auf Orts-, Landes- und Bundesebene - die Möglichkeit hat zu gewinnen.
• Weil durch den Wettbewerb auf Ihren Verein aufmerksam gemacht wird und er so neue Mitglieder und Unterstützer gewinnen kann.
• Weil Ihr Verein durch die Teilnahme die Chance hat, beim Gewinn auf Bundesebene die persönlichen Glückwünsche von Bundeskanzlerin Angela Merkel oder Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier entgegen zu nehmen.
• Weil Ihr Verein Preisgelder von mehreren Tausend Euro gewinnen kann.
• Weil die engagierten Menschen in Ihrem Verein endlich das öffentliche Dankeschön bekommen, das sie schon längst verdienen.

 

Der Wettbewerb, den die Volksbanken Raiffeisenbanken gemeinsam mit dem DOSB seit 2004 ausschreiben, geht über drei Stufen:

Bronze
Auf der lokalen Ebene schreiben die Volksbanken und Raiffeisenbanken die „Sterne des Sports“ in Bronze aus. Sie versuchen möglichst viele Sportvereine aus der Region zu motivieren, sich für die „Sterne des Sports“ zu bewerben.

Wer hier nicht mitmacht, hat auch auf den folgenden Ebenen keine Chance mehr am Wettbewerb teilzunehmen. Eine Jury bewertet alle eingegangenen Bewerbungen und wählt daraus den Gewinner. Dieser wird mit dem „Großen Stern des Sports“ in Bronze ausgezeichnet, verbunden mit einer Geldprämie von ca. 1.500 Euro. Mit dem ersten Platz hat sich dieser Sportverein automatisch für das Landesfinale um die „Sterne des Sports“ in Silber qualifiziert.

Die Gewinner des "Großen Stern des Sports" in Bronze 2016

Silber
Auf der Landesebene, für die die Genossenschaftsverbände zusammen mit den Landessportbünden die organisatorische Verantwortung tragen, konkurrieren alle Bronzesieger aus einem Genossenschaftsgebiet um den „Großen Stern des Sports“ in Silber.

Die Auszeichnung ist in der Regel mit 2.500 Euro dotiert. Auf dieser Ebene entscheidet eine weitere kompetente Jury über die Reihenfolge. Wer sich hier durchsetzt, hat als Landessieger den Sprung ins Bundesfinale um die „Sterne des Sports“ in Gold geschafft.

Weiter zum "Großen Stern des Sports" in Silber 2016

Gold
Aus allen Landessiegern wird von einer Jury – bestehend aus Vertreterinnen und Vertretern des Bundesverbandes der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken (BVR), des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB), der Medien und des Deutschen Städtetages - der Bundessieger gewählt.

Dieser wird bei einer feierlichen Preisverleihung auf Bundesebene mit dem „Großen Stern des Sports“ in Gold geehrt und kann sich auf ein Preisgeld von 10.000 Euro freuen. Die Verantwortung für das Bundesfinale liegt beim BVR und dem DOSB. In den vergangenen Jahren haben bei den „Sternen des Sports“ in Gold abwechselnd die Bundeskanzlerin und der Bundespräsident die Auszeichnungen persönlich an alle Finalisten überreicht.

Bewerbung:
Die Sportvereine können sich erstmals nur online bewerben. Möchte sich ein Sportverein aus einer Region ohne eine teilnehmende VR-Bank mit seinem Projekt bewerben, so wird es hierzu eine Ausnahmeregelung geben. Dazu sollte sich der betreffende Sportverein mit seinem Landessportbund M-V unbedingt in Verbindung setzen: Sibylle Müller, Tel.: 0385/7617637 oder E-Mail: s.mueller@lsb-mv.de

Hier die Gewinner "Sterne des Sports" in Silber 2016:

1. Platz mit 2.500 € - Box- und Freizeitclub e.V. Greifswald
2. Platz mit 1.250 € - SV Motor Süd Neubrandenburg e.V.
2. Platz mit 1.250 € - und nominiert für den Publikumspreis
                                SV Bad Kleinen e.V.
4. Platz mit 500 € - FSV Bentwisch e.V.
4. Platz mit 500 € - Pasewalker Eintracht 94 e.V.

Und hier sind unsere bisherigen Landessieger:

  • 2005: SV Medizin Stralsund e.V.
  • 2006: SV Lohmen e.V. / Nording Bulls Elektro-Rollstuhl-Hockey
  • 2007: Integrativer Treff Rostock e.V. und gleichzeitig Bundessieger!!
  • 2008: Plauer Hai-Live e.V.
  • 2009: Handballverein Güstrow e.V.
  • 2010: SV Warnemünde e.V.
  • 2011: Tischtennissportverein Neubrandenburg 1990 e.V.
  • 2012: SV Blau-Weiß Grevesmühlen e.V.
  • 2013: Handball-SG Greifswald e.V.
  • 2014: Lübzer SV e.V.
  • 2015: Schachgruppe Eintracht Neubrandenburg e.V.
  • 2016: Box- und Freizeitclub e.V. Greifswald

Wer sich umfangreicher über dieses Thema informieren möchte, sollte die Homepage des DOSB nutzen, gerne unter www.sterne-des-sports.de.

Sterne des Sports

Sterne des Sports - teilnehmende Banken in M-V

Volksbank Raiffeisenbank eG Greifswald
Frau Wurm / Herr Elhammar
Steinbeckerstr. 26
17489 Greifswald

VR-Bank Uckermark-Randow eG
Herr Meese
Friedrichstr. 2a
17291 Prenzlau

Volks- und Raiffeisenbank eG Wismar/Güstrow
Frau Koepcke
Mecklenburger Str. 12-16
23966 Wismar

Raiffeisenbank Mecklenburger Seenplatte eG
Herr Brühl
Kietzstr. 10
17192 Waren