Sportportal MV

Baumaßnahmen an Vereinssportanlagen

Entsprechend der Richtlinie des Ministeriums für Inneres und Sport M-V können Zuwendungen für Modernisierung und Instandsetzung sowie für Neubau, Erweiterung und Umbau von vereinseigenen Sportstätten (Verein ist Eigentümer bzw. Pächter o. ä. mit einer Mindestlaufzeit von 25 Jahren, bei Zuwendungen unter 10 T€ mindestens 10 Jahre) sowie deren Ausstattung mit Sportgeräten gewährt werden.

Baumaßnahmen in den Städten Rostock, Schwerin, Neubrandenburg, Stralsund und Greifswald können aus Landesmitteln gefördert werden. Baumaßnahmen in allen anderen Städten und Gemeinden in M-V können aus EU-Mitteln (ELER) eine Förderung erhalten.

Sportvereine und Sportverbände richten ihren Antrag über den zuständigen Kreis-/Stadtsportbund bis zum 31.08. des Vorjahres an den Landessportbund M-V, der die Förderentscheidung trifft.

Bitte beachten Sie dazu die Hinweise des LSB:

Bei positiver Entscheidung ist durch den Verein ein formeller Antrag beim Landesförderinstitut M-V zu stellen.
Die dafür nötigen Formblätter finden Sie auf der Seite des Landesförderinstitutes M-V: www.lfi-mv.de
(Förderfinder anklicken: Verein/Verband/Organisation; Sportstättenbau;Sportstättenförderung)

Hier geht’s zu den Anträgen des LFI.


Auskunft erteilt Ihnen beim LSB Andreas Hielscher
unter Telefon (0385) 76176-34 oder
E-Mail: a.hielscher@lsb-mv.de