Logo
Sportportal MV

Gute Stimmung und viel Spaß mit ganz viel Herz

18.08.2017

Laufen für einen guten Zweck

Insgesamt 1222 Ausdau-ersportlerinnen und-Sportler ließen keinen Zweifel daran, dass im Barnstorfer Wald etwas ganz Besonderes gestartet wurde. Zum 6. Mal hatte das Team des City-Sport Fachgeschäftes aus der Rostocker Innenstadt mit seinen Partnern ein Laufevent auf die Beine gestellt, das keine Wünsche offen ließ. Sportlich galt es, den 2,5 Kilometer langen Rundkurs im Barnstorfer Wald, je nach Laune und körperlicher Verfassung, ein- oder mehrmals zu bewältigen. Im Start- und Zielbereich erlebten die Teilnehmer des Laufes das kurzweilige Unterhaltungsprogramm mit Hüpfburg, Läufertombola und einer tollen Moderation. Damit hatte, neben dem sportlichen Charakter, das Ganze schon echte Partyzüge angenommen und der Cheforganisator der Aktion, Peter Gohlke, strahlte überglücklich. "Neben meinen Freunden und dem sportlichen Träger, dem Sportclub Laage, gelang es uns ganz starke Partner mit ins Boot zu holen und die Veranstaltung auf ein ganz neues Level zu bringen. Die Sportartikel-Firmen Mizuno und Garmin sind hier genauso stark präsent wie das Unternehmen Block House, die Ostseesparkasse, die Boddentherme und die Evangelische Militärseelsorge. Das macht uns alle sehr stolz", so der 32-jährige Unternehmer am späten Abend. Denn das komplette Startgeld wird auch in diesem Jahr an das stationäre Hospiz am Klinikum Südstadt der Hansestadt Rostock gespendet. Birger Birkholz, der Leiter des Hospizes, zeigte sich sichtlich berührt und erklärte: „Das stationäre Hospiz am Klinikum Südstadt der Hansestadt Rostock, in dem Schwerstkranke und Sterbende aufgenommen werden, ist eine Unterkunft für Menschen, die durch eine unheilbare Krankheit in ihre letzte Lebensphase gekommen sind und zu Hause nicht umfassend versorgt werden können. Die Spendensumme, die an das Hospiz fließt, hilft bei der Finanzierung der laufenden Ausgaben und der kleinen und großen Wünsche in der Hospiz-Arbeit."

A. Stache, SC Laage