Logo
Sportportal MV

Warnemünder Wasserballer bei Masters-DM erfolgreich

26.07.2017


4 Warnemünder in Hamburg aktiv

Während in Rostock die letzte Trainingswoche der HSG Warnemünde vor den Sommerferien lief, waren die Masterswasserballer der HSG Warnemünde noch aktiv. Bei den deutschen Meisterschaften in Hamburg der Altersklassen 30+ bis 70+, stiegen mit Rüdiger Müller, Kristian Kühn, Erich Woelk und Wolfgang Richter vier Senioren mit ihren Teams ins Becken.
Insgesamt 38 Männermannschaften und 4 Damenteams meldeten an der Elbe.
In der AK45+ kämpfte sich Kristian Kühn dem SV Halle bis ins Finale und unterlag dort knapp dem SV Spandau04 Berlin und wurde somit Vizemeister. Der gebürtige Schweriner spielte in der abgelaufenen Saison mit den Herren der HSG Warnemünde II in der 3.Liga.
Rüdiger Müller, ebenfalls Teamkollege von Kühn bei der HSG II, ging in der AK60+ mit dem Köpenicker SV an den Start. Im Duell um Bronze konnte er als Leistungsträger die ärgerliche wie hauchdünne 3:4-Niederlage gegen den SV Cannstatt nicht verhindern und so das Turnier „nur“ mit Bronze veredeln.
In der ältesten Spielklasse, der AK70+ mischten mit Erich Woelk und Wolfgang Richter zwei weitere Warnemünder mit, die ausschließlich und nur bei Masters-Events, Warnemünde vertreten.
Woelk und Richter taten sich in 2 Finalspielen mit ihrem SV Poseidon Hamburg gegen Dauerrivalen SV Cannstatt schwer. Im 1.Finale markierte Richter zwar noch das 1:0 und mit einer 4:2-Führung ging Hamburg in die Halbzeit, verlor aber dann den Faden und Energie, so dass man sogar mit 4:7 verlor. Das Hamburger Team war frisch zusammengestellt und die Abstimmungsprobleme nutzten die Gegner kühl aus. Im zweiten Finale hatte Hamburg den Sieg schon fast vor Augen, doch die Cannstatter sicherten sich durch den 5:4-Erfolg Gold mit 2 Siegen in 2 Spielen.
Beim Masters-Wasserball starten auf nationaler und internationaler Ebene frei zusammen gestellte Vereinsteams und die 4 Warnemünder Senioren konnten so in Ermangelung eines eigenen Warnemünder Teams an der Meisterschaft teilnehmen. „Erich und ich freuen uns über Silber, vielleicht geht ja bei der WM doch mal wieder Gold?, schmunzelte Wolfgang Richter, der dann mit Hamburg an der Masters-WM im ungarischen Budapest an den Start gehen wird, die unmittelbar nach der aktuellen „großen“ WM der Damen und Herren in Südeuropa ausgetragen wird.Jörg Behlendorf
Warnemünder bei der Masters-DM mit:

   
AK45+ Kristian Kühn
AK60+ Rüdiger Müller
AK70+ Wolfgang Richter und Erich Woelk