Logo
Sportportal MV

Grundschulpokal der Hansestadt Wismar mit Siegprämien von der Sportstiftung Wismar

13.04.2017

Richtig laut ging es vergangene Woche in der Wismarer Mehrzweckhalle zu. 130 Schüler aus allen sechs Grundschulen der Stadt kämpften beim Grundschulpokal um Siege und Platzierungen. Die Schirmherrschaft für diese traditionelle Veranstaltung hatten der Bürgermeister der Stadt Wismar Thomas Beyer und die zweite stellvertretende Landrätin des Landkreises Nordwestmecklenburg Karla Krüger übernommen. Nach einer kurzen Eröffnung und Begrüßung durch Kerstin Groth vom KreisSportBund dankte Thomas Beyer der Sportstiftung der Hansestadt für die Förderung der Siegprämien und wünschte allen kleinen Sportlern viel Erfolg und Spaß bei den Wettkämpfen.

Elf Staffelwettbewerbe galt es von den Schulmann-schaften, die aus 20 Mädchen und Jungen zusammengesetzt waren, zu absolvieren. Es wurden Hindernisse übersprungen, Hütchen umkurvt, Bälle transportiert. Lautstark wurden die Grundschüler von den eigenen Sportlehrern, den Zuschauern auf den Rängen und der stellvertretenden Landrätin, Karla Krüger, in der Halle angefeuert. Am Ende siegte, wie im Vorjahr, die Grundschule „Rudolf Tarnow“ vor der Evangelischen Grundschule und der Grundschule „Seeblick“. Auf den weiteren Plätzen folgten die Grundschule am Friedenshof, die Grundschule „Fritz Reuter“ und die Grundschule AWO Freie Schule. Alle Sportler erhielten bei der Siegerehrung T-Shirts, welche durch Gerhard Rabe und Wolfgang Eik von der Sportstiftung der Hansestadt Wismar übergeben wurden. Zur großen Freude der teilnehmenden Schulen erhielten am Ende des Wettkampfes alle einen Scheck von der Sportstiftung für die Beschaffung von Sportmaterial für ihre Schule. Ein großes Dankeschön für die organisatorische Unterstützung geht an die Schulsportberater Gerlind Bode, Beatrix Scheck und Reinhard Galda sowie Katrin Lüdemann vom Geschwister Scholl Gymnasium mit ihren Schülerkampfrichtern.

Kerstin Groth